TV-Tips

Der durch juristische Anfechtungen lange verschobene TV-Zweiteiler Eine einzige Tablette wird heute und morgen Abend endlich in der ARD ausgestrahlt werden. Der Film des Kultregisseurs Adolf Winkelmann (die Ruhrgebietstrilogie jetzt kaufen) behandelt den bekannten Pharma-Skandal auf fiktionale Weise. Die taz druckt passend dazu heute ein Interview mit Winkelmann.

Möglicherweise ebenfalls sehenswert ist ein Dreiteiler im ZDF, der sich mit meinem Lieblingsstadtteil beschäftigt. Heute und an den beiden folgenden Tagen gegen 22.15 Uhr im ZDF Rap, Koran und Oma Bonke: Nordstadt – ein deutsches Viertel.

Wie Weihnachten und Ostern zusammen

Seit kurzem kann man das neueste Buch des vortrefflichen Wil Wheaton The Happiest Days Of Our Lives auch als Europäer bestellen – und zwar hier.
 
Ebenfalls bereits vorbestellen kann man das neueste Werk des wunderbaren Neil Gaiman Odd and the Frost Giants. Dieses Buch ist Neils Beitrag zum Welttag des Buches (der überraschenderweise im Vereinigten Königreich am 6. März zelebriert wird und nicht wie hierzulande am 23. April). Da es Teil eines Wohltätigkeits-Events ist (genauer erklärt es Neil selbst) kostet das Buch nur ein Pfund, kann allerdings auch nur auf der Insel gekauft werden. Oder eben bei amazon.co.uk.
 
Jetzt wechseln wir das Medium. Es wird einen zweiten Akte-X-Film geben. Und zwar mit Mulder und Scully (und Chris Carter). Etwas (aber nicht viel) mehr steht im Forbidden Planet International Blog Log.
 
So, das beste gibt es zum Schluß.
 

Joss Whedon hat den Weg zurück ins Fernsehen gefunden.

 
Sein neues Projekt heißt Dollhouse und Eliza Dushku persönlich wird die Hauptrolle spielen. Fox (beim Klang dieses Namen bekommen Firefly-Fans schon die ersten Panik-Attacken) hat zunächst einmal sieben Folgen geordert. In diesem recht ausführlichen Interview meint Joss, daß man theoretisch bereits im Februar sendebereit wäre. Wenn, ja wenn die Writer’s Guild of America nicht gerade in den Streik getreten wäre. Die Zeit, die es dauert bis dieser Konflikt gelöst ist, muß man also auf diese Schätzung noch einmal draufrechnen.