Ich kann nicht so viel fressen…

Wie ich bei Stefan Niggemeier lesen muß, hat Sat 1 eine neue Sendung am Start. Endlich, so möchte man stöhnen, gibt es ein Angebot für den immer stärker wachsenden Teil der Bevölkerung der sich nach der guten alten Zeit zurücksehnt.

Worum geht es? Stefan faßt das zu Beginn seines Beitrages hervorragend zusammen:

Man muss nur einen Satz kennen, um alles über die neue Sat.1-Dokureihe “Gnadenlos gerecht” zu wissen. Der Satz steht in der Pressemitteilung des Senders und lautet:

Helena und Helge sehen sich aber nicht als fiese “Sozialbullen”, sondern als die Stimme der Ehrlichen: Schließlich ist nicht jeder Hartz IV-Empfänger auch ein Betrüger.


Und Sat.1 feiert diese Aussage, die man wahlweise für eine Banalität oder eine Ungeheuerlichkeit halten kann (man teste sie in Variationen wie “Schließlich ist nicht jeder Schwule auch ein Pädophiler” oder “Schließlich ist nicht jeder Ausländer auch ein Krimineller”) noch als Ausdruck von Fairness und Gerechtigkeit.

Ich kann mich Herrn Niggemeier nur anschließen, wenn er seufzt “Soweit sind wir schon gekommen”.

Und wer jetzt denkt, daß es ja Gott sei Dank die vierte Gewalt gibt, die das Schlimmste schon zu verhindern wissen wird, dem empfehle ich diesen Artikel aus Niggemeiers Blog. Zum Heulen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>