Die Ewiggestrigen vom RWI

Ich halte ja nicht besonders viel von all diesen komischen Wirtschaftsinstituten und ihren Prognosen. Gestern wurde ich durch einen Beitrag in der WDR5-Sendung Profit darin bestärkt.

Ich war geradezu schockiert als der Bericht über die Erstellung des Herbstgutachtens für die Bundesregierung mit (sinngemäß) diesem Satz endete:

Nachdem das Gutachten fertig ist, werden eine Reihe Exemplare ausgedruckt und mit dem LKW von Essen nach Berlin transportiert.

In einem Nachsatz hieß es dann noch, daß besonders wichtige Leute (Finanzminister etc.) das Gutachten schon vorab per E-Mail bekommen, das gewöhnliche Fußvolk aber auf die gedruckten Exemplare warten muß.

Der Nachsatz macht es natürlich noch schlimmer. Wie kann man dieses Gutachten ernst nehmen, wenn das Institut nicht einmal die grundlegenden logistischen Gegebenheiten des Jahres 2009 versteht? Da kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>