Get Higgs – Der große Hadronen-Beschleuniger in Aktion

In diesem Moment sollte nach einer gefühlten Ewigkeit nun endlich der berühmt-berüchtigte Large Hadron Collider im (wenn man die Semantik von “in” entsprechend großzügig auslegt) Genfer CERN in Betrieb gehen. Wenn denn die Technik dort und hier (der Scheduling-Mechanismus von WordPress) mitspielt. Wenn Ihr das hier lesen könnt, wurde dort nun doch kein schwarzes Loch erzeugt, das groß und dauerhaft genug war, um die Erde zu zerstören.

Zum Ausgleich hier ein Video, wie das ganze hätte aussehen können:

Und falls Ihr Euch schon immer gefragt habt, was so Experimentalphysiker eigentlich in ihrer Freizeit machen, hier die Antwort: Sie produzieren alberne Musikvideos.

Der Large Hadron Rap

Les Horibbles Cernettes

Danke an die Ruhrbarone für die Information und an Michael Kolb, der die beiden Musikvideos in seinem Kommentar dort eingebettet hat.

PS zum Titel des Beitrags: Wikipedia behauptet, daß die deutsche Bezeichnung “Großer Hadronen-Speicherring” ist. Das finde ich aber doof. Schließlich ist doch der Punkt der Sache, daß die kleinen Biester mit einer Mordsgeschwindigkeit durch den Ring gejagt werden um zum Schluß aufeinanderzuprallen. Das Wort “Speicherring” hat aber überhaupt nichts von diesem coolen Rollerball-Flair. Daher heißt das Teil bei mir “Beschleuniger”. Das war schließlich für die vorhergehenden Generationen auch immer gut genug.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>