Was war. Was wird.*

In der letzten Woche hat mich eine relativ hartnäckige Erkältung (oder doch die mexikanische Grippe, wie meine Arbeitskollegen mutmaßten?) mit einem ganz schön fies klingenden Husten ziemlich angeschlagen, so daß ich bei meinen Internetaktivitäten Abstriche machen mußte. Aber jetzt bin ich wieder so weit fit, daß das Bloggen weitergeht. Nachdem sich in zwei Umfragen jeweils hundert Prozent dafür ausgesprochen haben (es lebe schlampig ausgeführte Statistik), werde ich das Linkblog nun doch mittelfristig wieder mit diesem verschmelzen. Wer den Verschmelzungsvorgang meines Resteblogs verfolgt hat, weiß, daß dies kein Grund zur Naherwartung ist, aber da ich jetzt auch beruflich viel mit WordPress hantiere (mehr dazu demnächst), sollte ich eigentlich langsam mal genug Know How angesammelt haben, um den Schritt zu wagen. Die direkte Konsequenz ist erst einmal nur, daß ich drüben nicht mehr poste und im Gegenzug hier der Prozentsatz der Beiträge nach dem Motto “Guck mal hier, wie lustig. Link.” stark ansteigen wird.

An alle Leser, denen dieser Schritt nicht gefällt: Ich hoffe, das ist Euch eine Lehre in Sachen Nichtwählertum. Da in wenigen Monaten mal wieder eine dieser immer häufiger werdenden Richtungswahlen (mancherorts liest man auch schon “Schicksalswahl”) ansteht, hoffe ich, daß sich die Lektion in einem verbesserten Wahlergebnis niederschlägt. In einer leichten Abwandlung meines Spruchs zur Bundestagswahl: Jeder Nichtwähler mehr an der Urne, vergrößert die Chance, daß die FDP an der Fünf-Prozent-Hürde scheitert. Und das ist mein heimlicher Wunschtraum für diese Wahl. Ich verspreche, daß ich den ganzen 10. Mai lang dreckig lachen werde, wenn es so weit kommt.

* Der Titel dieses Beitrags ist eine intertextuelle Allusion auf die gleichnamige Rubrik bei heise online. Anders ausgedrückt: Ich habe ihn gehegemannt.

One thought on “Was war. Was wird.*

  1. Pingback: Gedankenblasen » Blog Archiv » Ein Sack voll Links - 15. 2. 2010 - Superduperausgabe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>