Rasende Rezis – Die Rückkehr

Ein treuer Leser hat mich vor einigen Wochen offline darauf angesprochen wie sehr er die rasenden Rezis vermißt. Nun, wie Ihr ja alle wißt, wird Leserzufriedenheit bei den Gedankenblasen groß geschrieben (ist ja auch ein Nomen) und daher habe ich ein paar Worte zu einer Handvoll Filme und Comics verfaßt, die ich in den letzten Wochen (de fakto: in den Wochen vor der WM) konsumiert habe. Viel Vergnügen.

Iron Man 2

Ich fand ja damals, daß “Iron Man” der bis dahin beste Superheldenfilm war. Auch besser als “The Dark Knight”. Entsprechend hoch waren die Erwartungen an die Fortsetzung und um es kurz zu machen (sind ja “rasende” Rezis): diese Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht. Der Film lebt – wie auch der erste – von den guten schauspielerischen Leistungen. Robert Downey Jr. ist Tony Stark auf den Leib geschrieben. Und diesmal ist auch die Gegenseite perfekt besetzt. Das Duo Sam Rockwell als Justin Hammer und Mickey Rourke als Whiplash hat eine ganze Reihe hervorragender Szenen. Zudem hat Iron Man 2, mehr noch als der Vorgänger, für mich perfekt den Kern des Charakters Iron Man eingefangen. Es geht darum, optimistisch in die Zukunft zu blicken. In den Comics wird Tony Stark immer gern als Futurist bezeichnet und Downeys Tony Stark sieht man sehr schön an, daß er es (ganz wie Wil Wheaton es immer wieder sagt) liebt in der Zukunft zu leben. Ich bin ja relativ leicht zu begeistern und als ich aus dem Film kam wollte ich am liebsten auch direkt eine Karriere als Erfinder einschlagen. Sieht aus als macht das einen Heidenspaß.

Die 4. Revolution – Energy Autonomy

Eine gute Zusammenfassung des Themas “neue Energien”. Besonders empfehlenswert als Einstieg für Leute, die sich bisher nicht so richtig mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Mir kam hier sehr viel bekannt vor. Aber das spricht nicht per se gegen den Film, ich bin eben nur nicht das Zielpublikum. Der Film ist jedenfalls durchaus relevant, was der relativ umfangreiche Wikipedia-Artikel beweist. Ich habe jedenfalls mitgenommen, daß Elon Musk, einer der größten Investoren bei Tesla Motors, der nebenbei auch noch bei der Raumfahrtfirma SpaceX mitmischt un früher PayPal mitbegründet hat, eine echt coole Sau ist. Kein Tony Stark, aber von allen echten Menschen, die ich kenne, definitiv am nächsten dran.

Kung Fu Panda

Eine originelle Idee mit leider wenig origineller Ausführung. Wer mit Disney-Filmen aufgewachsen ist, kann hier fast alle wichtigen Plotelemente vorhersagen.

8 Blickwinkel

Ebenfalls eine eigentlich originelle Idee und ebenfalls bestenfalls mittelmäßig ausgeführt. Schade eigentlich.

Ralf König – Archetyp

Ralf König, wahrscheinlich der bestverkaufte Comic-Zeichner Deutschlands, hat das Thema Religion für sich entdeckt. Dieser Band sammelt Arbeiten, die ursprünglich in der FAZ erschienen, und König erzählt hier die Geschichte Noahs nach. Komplett mit Gotteserscheinung und Arche, aber natürlich mit einem kleinen Twist. Noah ist nicht der letzte rechtschaffene Mensch auf Erden, sondern ein fundamentalistischer Fanatiker, der Gott ständig damit in den Ohren liegt, er solle doch endlich die Menschheit auslöschen. Sehr unterhaltsam.

Jeff Parker / Steve Lieber – Underground

Jeff Parker schreibt eine Reihe schöner Titel für Marvel. Steve Lieber war mitverantwortlich für das hervorragende Whiteout. Dies ist also letztlich ein Comic, bei dem man als Leser gar nicht viel falsch machen kann. Es ist eine Abenteuergeschichte, die größtenteils in einer Höhle spielt (eben “Underground”). Der Plot ist ganz nett, die Charaktere sind sehr gut geschrieben, aber der Star sind ganz klar die Zeichnungen, die die Atmosphäre und das Besondere des Settings sehr schön einfangen. Bei CBR gibt es mehrere Preview-Seiten (Heft 1, Sammelband), mit denen Ihr selbst einen Eindruck gewinnen könnt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>