Auferstehung – Wie es wirklich war

Ihr alle kennt vermutlich die Propagandaversion mit den drei Tagen, dem Felsen, der Höhle und dem ganzen Zeug. Aber in Wirklichkeit war das alles ganz anders. Die ganze atemberaubende Geschichte kann man bei Comics Should Be Good nachlesen: Brian Cronin (a.k.a. Dread Lord and Master of CSBG) zeigt seinen liebsten Bad-Ass-Jesus-Comic. Hier schon mal der Kontext zu den Seiten aus Glory/Avengelyne II: The Godyssey #1 (allein der Titel schon):

To set up the issue, which was written by Robert Napton and drawn (at least the scenes I’m showing) by Ed Benes, Glory comes from the tradition of the Greek gods. Avengelyne is a hero based on the Christian God. The two heroes had teamed up before, but now they are stuck in the middle of a war between the Greek gods and the Christian God, based on the following, which shows what happens when the Greek gods stop by Jesus’ crucifixion to talk some trash.

Also: Nichts wie rüber zu den Comic-Seiten und seht Jesus, wie ihr ihn noch nie gesehen habt. Ganz im Geiste von The Big Lebowski: “You don’t fuck with the Jesus!”

Scott McCloud Talking About Comics

Scott McCloud ist vermutlich der populärste Comic-Wissenschaftler. In seinen Büchern Understanding Comics, Reinventing Comics und Making Comics betrachtet er Comics als Kunstform in all ihren Facetten. Wer einen Eindruck davon gewinnen möchte, kann sich diesen Vortrag, den er vor einigen Jahren gehalten hat, ansehen. Er dauert eine gute Viertelstunde und ist sehr kurzweilig:

(via Graphic Novel)

“Kult-Genre”. Nee, is klar.

amazon ist zwar einer meiner liebsten Geschäftspartner, leider versteht man dort aber immer noch nicht den Unterschied zwischen Genre und Medium. Als Beweis mag dieser Ausschnitt aus einer Mail dienen, die ich vor einigen Tagen erhielt:

Sie interessieren sich für das Kult-Genre “Graphic Novels”? Wir haben aktuelle Bestseller für Sie zusammengestellt.

Ich freue mich schon auf den Moment, wenn amazon entdeckt, daß ich mich auch für das – vielleicht nicht ganz so kultige – Genre “Fernsehserien” interessiere.

“Goldrausch in Klickytown”

Und wieder mal etwas aus dem sehr lesenswerten Comic-Blog Comics Should Be Good.

Diesmal postet Greg Burgas einen länglichen Beitrag über einen 30 Jahre alten Playmobil-Comic. Ich war ja als Kind eher in der Lego-Fraktion. Hätte ich aber damals so einen Comic in Händen halten können, wäre das vielleicht anders gewesen.

playmobil-cover.jpg

Mehr bei Comics Should Be Good…

Kauftip: Spirou – Porträt eines Helden als junger Tor

Vor einigen Jahren hat man begonnen neben der regulären Spirou&Fantasio-Serie unregelmäßig sogenannte One-Shots um den beliebten belgischen Pagen zu veröffentlichen.
Hier kann die Creme der frankobelgischen Comic-Welt losgelöst von den Zwängen der Hauptserie ihre eigene Interpretation von Spirou gestalten. In Deutschland werden diese Bände in der Reihe Spirou & Fantasio Spezial – angenehmerweise meist recht zeitnah – veröffentlicht. Der jüngste dieser Bände versetzt den sonst gänzlich apolitischen Spirou in die politisch höchst brisante Zeit seiner tatsächlichen Entstehung: Das Belgien des Jahres 1939. Warum das so unglaublich lesenswert ist, kann Stefan Pannor allerdings sehr viel besser erklären als ich (immerhinverdient er mit so etwas seinen Lebensunterhalt) und daher verweise ich alle Interessierten auf seine Rezension des Bandes bei Spiegel Online.

Die Maus wird 80

Die berühmteste Maus der Welt ist heute 80 Jahre alt geworden. Als alter Comic-Fan reihe ich mich natürlich brav in die Reihe der Gratulanten ein. Ich finde sowieso, daß Micky hierzulande zu sehr im Schatten der immens erfolgreichen Enten steht und freue mich, daß Ehapa den runden Geburtstag zum Anlaß nimmt neben einem relativ teueren, hochwertigen Hardcover-Geburtstagsband auch wieder eine LTB-Sonderedition zum Thema herauszubringen. Die Aufmachung ähnelt den vier Bänden, die vor einiger Zeit zum 40. Geburtstag der Lustigen Taschenbücher erschienen sind, und es scheinen auch diesmal wieder viele hochklassige Geschichten enthalten zu sein. Besonders der Name Romano Scarpa (wo bleibt die Werkausgabe?) fällt erfreulich häufig.

Panel Online sagt auch ein paar Worte zur Feier des Tages und weist mich auf das ausführliche Micky-Geburtstags-Special bei Splash Comics hin. Viel Spaß beim Stöbern dort.